Blogbeiträge bis 2019 findest Du unter www.yogiupyourlife.blogspot.com

„Gedankengut“ auch erhältlich per Abo bei telegram und signal.

"Der Schmerz ist das Zerbrechen der Schale, die das Verstehen umhüllt...", so formuliert es Khalil Gibran in seinem Propheten.

Dieser Gedanke begleitet mich schon viele Jahre und häufig hat er sich bewahrheitet. Der Schmerz ist temporär betrachtet ein Moment im Spiel des Lebens, ähnlich, wie wenn wir als Kind hinfallen und unser Knie aufgeschürft haben. Leid hingegen ist ein Festhalten am Schmerz, ihn immer wieder aufzuwärmen und so sich ständig wiederholende Szenarien zu kreieren, die diese Entscheidung für das Leid bestätigen.

Ja, es ist eine Entscheidung für das Leid!

Warum? Meist ist da eine Angst...eine Angst vor Veränderung, eine Angst zu Versagen, eine Angst vor Schmerz. Das ist wahrlich paradox. So entsteht eine Endlosschleife, welche sich im Laufe eines Lebens immer weiter verengen kann...alles andere als frei und freudvoll, doch eben vertraut.

Wo Angst empfunden wird, ist selten Freiheit...so ist die Entscheidung aus dieser Schleife heraus zu treten, die Entscheidung, mich mit meiner Angst und meinem Schmerz zu konfrontieren und die wundervolle Erfahrung zu machen, dass ich dies "überlebe"...und nicht nur das. Ich nehme dann auch wahr, dass sich so die Angst in ihrer bedrohlichen Intensität wandelt und komme dem Schmerz in seiner Momentaufnahme nah. Diese "Momentaufnahme" kann natürlich auch ein Prozess sein, doch wird in diesem Prozess nicht jeder Augenblick von tiefem Schmerz erfüllt sein, da gibt es auch Momente der Nähe, Geborgenheit, Verbundenheit...etc. und wann immer wir uns diesen Raum mit unserer eigenen Entscheidung eröffnen, werden wir frei und öffnen die Tür für eine erfüllende Freude.

Jeder von uns entscheidet sich selbst für diesen feinen Unterschied.

Kontakt

Alexandra Gärtner

Kinesiologie, Yoga, Shiatsu &
Lomi Lomi Nui Massagen
Wittenberger Straße 99, 01277 Dresden


Telefon: +49 179 9 72 17 18
Website: www.bewegungsraum-beyourself.de
Email: tanzdichfrei@web.de

Hier finden Sie mich

Mit dem Klick auf den Button "ich bin einverstanden", bestätigen Sie, Ihre Daten an Google zu übertragen, welche dies sind können Sie HIER nachlesen