Blogbeiträge bis 2019 findest Du unter www.yogiupyourlife.blogspot.com

„Gedankengut“ auch erhältlich als tägliche Inspiration direkt in Dein WhatsApp Postfach.

...schnell ist es passiert, da haben wir schon ein Urteil gefällt...über eine Situation, einen anderen Menschen. Anstatt das „andere“, die vielleicht andere Sicht und Meinung einfach einmal als solche stehen zu lassen.

Können wir es nicht, weil es eventuell eine Gefahr für unser eigenes Konzept ist und unsere Auffassung und Erklärungen über das Leben...unser Leben hinterfragt?

Wenn dem so ist...wie soll dann Veränderung stattfinden... tatsächliche Veränderung?

Kann sich etwas verändern, wenn wir meist nur im „eigenen Saft schmoren“ und uns mit Menschen ähnlicher Konzepte, Auffassungen und Erklärungen umgeben?

Vielleicht ist dieses „andere“ auch ein Gewinn...wenn auch fremd und manchmal ein Wagnis oder gar eine Gefahr.

Erfahren werden wir es nur, wenn wir uns dafür öffnen... und ja, wahrscheinlich erwächst daraus auch eine Veränderung.

Doch wenn das Leben eines ist, dann Wandel!

Namaste 🙏

 

Das Spiel um die und mit der Aufmerksamkeit...ist jenes, welches ein jeder von uns spielt...vielleicht sogar DAS Spiel des Lebens.

Als Kinder buhlen wir alle um Aufmerksamkeit, die Aufmerksamkeit unserer Eltern...wir wollen gesehen werden. Dies gibt uns Bestätigung, Rückhalt, Sicherheit, Geborgenheit, Stabilität, Sicherheit und Vertrauen...Liebe!

Erhalten wir diese relativ anstrengungslos, wächst unser Vertrauen in uns selbst, wir entwickeln Sicherheit, Geborgenheit... diese Qualitäten werden als Kraft in uns, einem Samen gleich angelegt, bilden ihre Wurzeln und wachsen im Laufe der Jahre zu inneren Stärken heran.

Mangelt es an jener Aufmerksamkeit, ist es wie mit einem Segelboot auf offener See ohne Wind im Segel und mit einem leeren Tank...

Da unser Inneres nach Erfahrung und Bewegung strebt, wird nun der Versuch gestartet, irgendwie aus dieser stagnierenden Position...aus Ohnmacht und Hilflosigkeit heraus zu gelangen. Als Kind erst einmal uninteressant, ob das Ergebnis positiv ist...Hauptsache Bewegung. So lernt manch Erdenbürger schon in jungen Jahren ständig aus dem Rahmen zu fallen und nimmt lieber Aufmerksamkeit in Form von Strafe und Schmerz in Kauf, als den Schmerz leer auszugehen und wieder diese Ohnmacht und Hilflosigkeit zu spüren.

Wir spielen alle in vielfältiger Weise bei diesem Spiel mit und kreieren uns daraus unsere Welt.

Beim "Gehen" mit meinen Schatten am heutigen Morgen, durfte ich wieder Erkennen, warum diese meine Aufmerksamkeit forderten...was ich hier inszeniere...und wie es entstanden ist. 

Für mich ist dies ein purer Segen, ein Weg mich einzusammeln und mir selbst die Aufmerksamkeit zu schenken, derer ich Bedarf...und Schicht um Schicht der alten Wunden zu heilen.

Dies nährt, trägt und erfüllt mich und bedeutet nach meinem Empfinden wahre Freiheit...

Namaste***

Gibt es den überhaupt? ...den Stillstand...

In der Stille stehen...ja, dies ist mir vertraut. In jener Stille, einer großen Leere...da nichts zu sein scheint und alles ist...der Moment, da das ganze Leben in einem Augenblick zusammen kommt.

Ich habe einen Traum...

Ich träume davon mit Menschen gemeinsam Leben zu gestalten. Ich träume von einem achtsamen Umgang miteinander... mit Mensch, Tier und Natur. Ich träume von einem respektvollen Umgang für das Andersartige...träume von Wertschätzung, Offenheit und Vertrauen in einem bunten Miteinander. Träume davon Raum zu gestalten...Raum für weitere Visionen und Träume... Raum für Leben, welches Leben schenkt und Leben läßt. Ich habe einen Traum von Leben in Verbundenheit und Freiheit...jener Freiheit, welche den und das andere achtet.

Hast Du derzeit eine Vision?

Kontakt

Alexandra Gärtner

Kinesiologie, Yoga, Shiatsu &
Lomi Lomi Nui Massagen
Wittenberger Straße 99, 01277 Dresden


Telefon: +49 179 9 72 17 18
Website: www.bewegungsraum-beyourself.de
Email: tanzdichfrei@web.de

Hier finden Sie mich

Mit dem Klick auf den Button "ich bin einverstanden", bestätigen Sie, Ihre Daten an Google zu übertragen, welche dies sind können Sie HIER nachlesen